Die Alexander Heim-Kiechle GmbH - Immobilienmarketing wurde als einer der wenigen Münchner Makler nach der europaweit gültigen DIN EN 15733 zertifiert.

Siegel 2016Heute können wir Ihnen eine Neuigkeit präsentieren, auf die wir, gerade wegen unserer 15-jährigen Kompetenz und Markterfahrung, sehr stolz sind:

Die Alexander Heim-Kiechle GmbH - Immobilienmarketing wurde als einer der wenigen Münchner Makler nach der europaweit gültigen DIN EN 15733 zertifiert.

Dies bedeutet zusammengefasst:

  • Die DIN EN 15733 ist die Norm zur Regelung der Dienstleistungen von Immobilienmaklern.
  • Diese Norm, die die Anforderungen an Immobilienmakler klar definiert und so Qualitätsmaßstäbe setzt, setzt sich Schritt-für-Schritt auch im Bewusstsein der Verbraucher durch.
  • Mit der DIN EN 15733 wurde eine europaweit gültige Vorgaben gestaltet. Sie gilt in gleichem Wortlaut in 31 europäischen Ländern.
  • Die fachliche Mindestqualifikation für einen Immobilienmakler, der nach der Norm in Deutschland arbeiten und sich danach zertifizieren lassen will, ist festgeschrieben.
  • Deutsche Immobilienmakler, die sich nach der Norm zertifizieren lassen wollen, müssen bestimmte Verhaltensregeln und einen Moralkodex einhalten.
  • Außerdem muss eine ausreichende Versicherung bestehen und ein unternehmensinternes Beschwerdemanagement existieren.
  • Nach der DIN EN 15733 muss ein Immobilienmakler seinem Kunden bestimmte Informationen unaufgefordert zukommen lassen.
  • So muss der Makler vom Verkäufer Nachweise über dessen Eigentumsrecht und die Bebauungssituation auf einem Grundstück sowie zu etwaigen Einschränkungen bei der Nutzung des Grundstücks einholen und den Käufer gegebenenfalls über bekannte Objektmängel informieren. All diese Informationen müssen dem Kaufkunden des Immobilienmaklers zugänglich gemacht werden.
  • Auf der anderen Seite muss der Immobilienmakler alle relevanten Informationen an seinen Verkäuferkunden weitergeben. Das gilt zum Beispiel für die maßgeblichen Informationen zur Zahlungsfähigkeit des Käufers. Hier darf der Makler keine Informationen zurückhalten.
  • Immobilienmakler, die nach der DIN EN 15733 arbeiten, verpflichten sich, die Interessen der Auftraggeber zu schützen und zu berücksichtigen und jede Diskriminierung zu vermeiden.
  • Bei der Zusammenstellung der Informationen, die für einen Vertragsabschluss wichtig seien, müssten die zertifizierten Makler präzise auf Details achten.
  • Nach dem Moralkodex dürfen sie zudem keine irreführenden oder realitätsfernen Versprechungen machen.
  • Die Zertifizierung von Immobilienmaklern nach der DIN EN 15733 erfolgt derzeit allein durch die DIA Consulting AG in Freiburg.
  • Die Zertifizierung ist auf drei Jahre zeitlich befristet und verlangt somit die regelmäßige Weiterbildung und die Überprüfung durch die Zertifizierungsstelle. Nach drei Jahren erfolgt die Rezertifizierung durch die Zertifizierungsstelle.

Wir freuen uns, bald wieder von Ihnen zu hören, um Sie dann mit unserem Service bedienen zu können.

Ihr/Euer
Alexander Heim-Kiechle

Quelle des Textes Zusammenfassung www.diaconsulting.de